Blog

6 Dinge, die Ihr in San Francisco tun solltet

Wenn Ihr an eine großartige Stadt in Kalifornien denkt, an welche denkt Ihr dann? Los Angeles? San Diego? Santa Barbara? Die meisten werden wahrscheinlich an San Francisco denken. Die Stadt steht auf der Liste der meistbesuchtesten Städte, und das aus gutem Grund! Sie hat für jeden etwas zu bieten, und hier ist ein kleiner Vorgeschmack, was Ihr in San Francisco erleben solltet (abgesehen von den klassischen Sehenswürdigkeiten).

#1

Unternehmt eine Fahrt im Cable Car

Eine Seilbahnfahrt durch die StraĂźen von San Francisco ist definitiv ein Muss. Obwohl es eine der beliebtesten Attraktionen der Stadt ist, ist es auch ein praktisches Transportmittel, das Euch zu den vielen SehenswĂĽrdigkeiten der Stadt bringt.

#2

Entdeckt die Seelöwen am Pier 39

Eine riesige Gruppe von Seelöwen zog vor einigen Jahren auf den Pier 39 und verscheuchten die Bootsfahrer, die einst ihre Boote dort anlegten. Anscheinend lieben die Seelöwen diesen Dock so sehr, wegen der Menge an Nahrung in der Gegend oder auch wegen der Bequemlichkeit des Docks selbst. Nehmt Euch etwas Zeit und beobachtet diese faszinierenden Tiere, wenn sie faulenzen, tauchen und Spaß haben.

#3

Feuert die Giants bei einem Baseballspiel an

Wie in den meisten Städten in Amerika, gibt es auch hier ein eigenes Baseballteam, nämlich die San Francisco Giants. Die Homebase der Giants ist der AT&T Park, welcher in der Innenstadt gelegen ist. Die Atmosphäre am Spieltag ist absolut beeindruckend und solltet Ihr Euch nicht entgehen lassen.
Es gibt eine Menge Restaurants und Bars direkt auĂźerhalb des Parks, um vor oder nach dem Spiel einen Happen oder einen Drink zu genieĂźen. (Die Stadionpreise sind oft maĂźlos ĂĽberteuert)

#4

GenieĂźt die Aussicht von Twin Peaks

Die wahrscheinlich beste Aussicht auf San Francisco hat man von Twin Peaks, welche im Zentrum der Stadt liegen. Von hier könnt Ihr die Golden Gate Bridge, den Mission District, Alcatraz und die wunderschönen modernen Häuser rund um den Hügel entdecken. Ihr werdet Euch in die 360-Grad Aussicht verlieben!

#5

Fahrt (oder lauft) die Lombard Street hinunter

Die Lombard Street ist auf der ganzen Welt bekannt als die „krummste Straße in San Francisco“. Zur Hochsaison kann es passieren, dass bis zu 350 Autos pro Stunde hier hinunterfahren. Wir empfehlen Euch daher eher diese steile, lange Straße zu Fuß hinunterzugehen. Das Erlebnis ist mindestens genau spannend. Zu Fuß könnt Ihr nicht nur die roten Backsteine sehen, sondern auch die schönen Häuser bestaunen.

#6

Erklimmt die Stufen der 16th Avenue

Die 16th Avenue Tiled Steps sind ein Nachbarschaftsprojekt, bei dem wunderschöne Mosaikkunstwerke auf 163 Stufen geschaffen werden. Genießt die Ansicht von türkisfarbenen Wellen, leuchtenden Vögeln und lebhaften Meerestieren, während Ihr die steilen Stufen nach oben klettert. Übrigens: Die Treppen befinden sich in einer ruhigen Wohngegend mit wenigen Touristen und ausreichend Parkplätzen.

Unser Fazit: San Francisco, einer der schönsten Städte der USA. Nicht fĂĽr umsonst zieht diese wunderschöne Stadt das ganze Jahr Besucher aus aller Welt an. Sei es die Golden Gate Bridge, das geheimnisvolle Alcatraz oder das lebhafte Fisherman’s Wharf mit seiner Seehundekolonie – diese Stadt ist einzigartig! Ihr solltet jedoch wissen, dass San Francisco die höchste Obdachlosenrate in den USA besitzt, dennoch zählt Sie zu einer der sichersten GroĂźstädte in den USA.

Teile diesen Beitrag mit einer Person, mit der Du dieses Jahr nach San Francisco fliegen möchtest ✨

Christin Stellwagen
Beitragsautorin